Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB

GRÜNE Sozialpolitik - garantiert sozial und selbstbestimmt

font-size

Tweets von "Grüne Soziapolitik"

Archiv 17. Wahlperiode

Grüne Sozialpolitik im Bundestag

Themenartikel der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

  • Kreativwirtschaft: Förderung und Absicherung für Kreative

    1,6 Millionen Erwerbstätige und ein Jahresumsatz von 64 Milliarden Euro: Die Kultur- und Kreativwirtschaft boomt. Doch von den Gewinnen kommt oft zu wenig bei ihnen an: Viele Kreative leben und arbeiten unter prekären Bedingungen, mit einem monatlichen Einkommen zwischen 1.000 und 1.500 Euro. Wir haben Reformvorschläge für die Kreativwirtschaft erarbeitet.

  • Antrag im Plenum: Eine Lobby für die Pflege schaffen

    Schon jetzt fehlen viele Fachkräfte in der Pflege, in Zukunft wird die Lücke weiter anwachsen. Die Bundesregierung hat bisher keine wirksamen Maßnahmen dagegen ergriffen. In unserem Antrag fordern wir mehr Mitspracherechte und umgehend bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte.

  • Demografiekonferenz: Seite 8: Weltcafé 7 Fachkräftemangel verhindern

    Wir Grüne haben ein umfassendes Demografiekonzept erarbeitet, in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen und die verschiedenen Bedarfe der Generationen in den Blick genommen werden. Die Bandbreite der Themen haben wir mit Gästen undExperten auf unserer Demografiekonferenz diskutiert.

  • Demografiekonferenz: Seite 6: Weltcafé 5 Alles unter einen Hut – Die grüne Zeitpolitik

    Wir Grüne haben ein umfassendes Demografiekonzept erarbeitet, in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen und die verschiedenen Bedarfe der Generationen in den Blick genommen werden. Die Bandbreite der Themen haben wir mit Gästen undExperten auf unserer Demografiekonferenz diskutiert.

  • Demografiekonferenz: Seite 12: Weltcafé 11 Selbstbestimmt wohnen im Alter

    Wir Grüne haben ein umfassendes Demografiekonzept erarbeitet, in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen und die verschiedenen Bedarfe der Generationen in den Blick genommen werden. Die Bandbreite der Themen haben wir mit Gästen undExperten auf unserer Demografiekonferenz diskutiert.

Themen

                                                                              Kinderarmut
                                                             EU-Binnenmigration
                                Hartz IV                           
          Griechenland
                            Geflüchtete
           Armut                       
                                                   Altersarmut
                    Soziales Europa
                                                                   Obdachlosigkeit

Meine Termine

Alternativtext

WSK-Blog

  • Grün ist Lila-Das Grün-feministische Blog

Grüne Europapolitik im Bundestag

Themenartikel der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

  • 60 Jahre Römische Verträge: Ja zu Europa – Mut zu Veränderung

    Anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge diskutierte die grüne Bundestagsfraktion am 8. März mit über 130 Gästen über die Lage und die Zukunft der EU. Dabei wurde klar: Die Zukunft der Europäischen Union bewegt die Menschen derzeit wie selten zuvor.

  • Rumänische Bürgerproteste: Es geht um die Werte der EU

    Seit Anfang Februar 2017 halten die Bürger-Proteste auf Rumäniens Straßen schon an. Dieser Protest verteidigt nicht nur Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in Rumänien, er hält die Werte der gesamten EU hoch.

  • Positionspapier zur Gemeinsamen Agrarpolitik: Gesellschaftliches Geld für gesellschaftliche Leistung

    Grüne aus Ländern, Europa und Bund fordern in einem Positionspapier eine Neuorientierung bei der Vergabe von Agrargeldern zugunsten bäuerlich-ökologisch wirtschaftender Betriebe. Bis 2020 wollen sie jährlich eine Milliarde Euro mehr für Ökologie, Tierschutz und Qualität in der Landwirtschaft zur Verfügung stellen.

  • EU-Flüchtlingspolitik: Alles auf Abschottung?

    Am 23. Januar 2017 diskutierte die grüne Bundestagsfraktion die Auswirkungen der europäischen Politik auf die Situation von Flüchtlingen in Transitländern. Wie werden die Flüchtlingsströme gelenkt oder aufgehalten? Welche Rolle spielt noch der Mensch?

  • EU-Gipfel: EU muss Friedensmacht bleiben

    Der Europäische Rat hat die Umsetzung einer Globalen Strategie im Bereich Sicherheit und Verteidigung beschlossen. Dabei werden die zivilen und entwicklungspolitischen Elemente vernachlässigt und militärischen Maßnahmen Vorrang gegeben.