Medienresonanz | 30.05.2019

Wirtschaftliche Abkühlung schlägt auf Arbeitsmarkt durch

Die wirtschaftliche Abkühlung zeigt sich nun auch auf dem Arbeitsmarkt. Darüber berichtet Deutschland Today am 30.05.2019 und zitiert dafür auch Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn:

Ihr Kollege von den Grünen, Wolfgang Strengmann-Kuhn, forderte zudem, dass der Zugang zum Arbeitslosengeld 1 erleichtert wird. Derzeit würden zu viele Kurzzeitarbeitslose direkt in Hartz IV "abstürzen". Er kritisierte zudem, dass nach wie vor mehr als eine Million Erwerbstätige ihr Einkommen mit Sozialhilfe aufstocken müssen.

Ihr Kollege von den Grünen, Wolfgang Strengmann-Kuhn, forderte zudem, dass der Zugang zum Arbeitslosengeld I erleichtert wird. Derzeit würden zu viele Kurzzeitarbeitslose direkt in Hartz IV abstürzen. Er kritisierte zudem, dass nach wie vor mehr als eine Million Erwerbstätige ihr Einkommen mit Sozialhilfe aufstocken müssen.

Den gesamten Artikel vom 30.05.2019 "Wirtschaftliche Abkühlung schlägt auf Arbeitsmarkt durch" gibt es hier: http://www.dtoday.de/startseite/wirtschaft_artikel