Pressemitteilung | 30.09.2019

Schutz vor und bei Arbeitslosigkeit verbessern!

Quelle: Pixabay.com Lizenz: CC0

Anlässlich der heute von der Bundesagentur für Arbeit (BA) veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen für den Monat September erklärt Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, Sprecher für Arbeitsmarktpolitik:

Noch zeigt sich der Arbeitsmarkt stabil. Dennoch sind die Menschen verunsichert, auch wegen struktureller Veränderungen und deren Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt, die auf uns zukommen. Deswegen ist es notwendig, die soziale Sicherheit zu verbessern. Die Arbeitslosenversicherung muss gestärkt und Hartz IV überwunden werden.

Mehr als die Hälfte der Kurzzeitarbeitslosen hat keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I. Daher muss der Zugang zum Arbeitslosengeld I verbessert werden. Die Arbeitslosenversicherung muss zu einer Arbeitsversicherung für alle Erwerbstätigen weiterentwickelt werden. Dazu gehört ein Recht auf Weiterbildung mit einer verbesserten sozialen Absicherung für Weiterbildungsphasen. Last but not least muss den Menschen die Angst genommen werden in "Hartz IV" abzurutschen. Wir wollen eine Garantiesicherung, die das Existenzminimum in allen Lebenssituationen absichert und Hartz IV überwindet.

 

Auf dieser Seite und ihren Unterseiten finden Sie meine Publikationen, Pressemitteilungen, Reden, parlamentarische Initiativen etc. zum Thema Arbeitsmarkt.

mehr